Ein kleiner Vorgeschmack

 

Die Bilder Ihrer Alpeüberquerung werden Sie nie vergessen - selbst wenn Sie keine Fotos machen sollten...

Hier sind ein paar unserer unvergesslichen Erinnerungen als Vorgeschmack für die fünf Abschnitte zwischen München und Venedig:

Abschnitt A:   München -  Inntal

Abschnitt B:   Inntal      -  Pustertal

Abschnitt C:   Pustertal  -  Alleghe

Abschnitt D:   Alleghe    -  Belluno

Abschnitt E:   Belluno    -  Venedig

Abschnitt A: München - Inntal

3, 2, 1 und los: Startpunkt ist der Marienplatz in München.
Bad Tölz ist das Ziel der 2ten Etappe.
Klein Kairo: Die Stein-Pyramiden befinden sich am Isarufer zwischen Tölz und Lenggries (Etappe 3).
Abendstimmung am aussichtsreichen Grat vom Brauneck zur Benediktenwand (Etappe 3).
Die Biwakschachtel direkt am Gipfel der Benediktenwand (Etappe 4).
Blick hinein in das Rißtal (Etappe 4).

 

 

 

Abschnitt B: Inntal - Pustertal

Die Glungezerhütte in genialer Adlerposition über dem Inntal (Etappe 7).
Lichtkontraste auf dem Weg zur Olpererhütte (Etappe 10).
Verischerte Querung beim Abstieg von der Friesenbergscharte (Etappe 10).
Panoramawandern kurz hinter dem Gschützspitzsattel - ganz links im Bild die Friesenbergscharte (Etappe 9).
Wie ein offenes Buch liegt der Weg vor dem Geierjoch: Am Junssee vorbei über die Toten Böden zum Gschützspitzsattel - und immer weiter mit Blick auf den Tuxer Hauptkamm (Etappe 9)
Sonnenuntergung in der Lizum (Etappe 8).
Blick über die Lizumer Berge zum vergletscherten Tuxer Hauptkamm mit Olperer, Gefrorene Wand Spitzen und der Friesenbergscharte (Etappe 8).
Gratwanderung mit Ausblick: Der Glungezer & Geier Weg (Etappe 8)
Hängepartie auf den letzten Metern zur Olpererhütte mit Schlegeisspeicher-See im Hintergrund (Etappe 10)

 

 

 

Abschnitt C: Pustertal - Alleghe

Erster Dolomit-Gipfel in Sicht: der Peitlerkofel (Etappe 14)
Ihre Majestät lässt bitten: Großartiges Panoramawandern am Lärchengrat mit Blick auf die Königin der Dolomiten - die Marmolata (Etappe 17).
Die Boé-Hütte ist höchstgelegener Stützpunkt der Alpenüberquerung München-Venedig auf dem mondartigen Hochplateau des Sella-Stockes (Etappe 16).
Tiefblick ins Val de Mesdi, eines der tiefst eingeschnittenen Täler des Sellastockes (Etappe 16).
Aufstieg auf den Sella-Stock - der Pisciadu-See mit der gleichnamigen Hütte liegt schon unter uns (Etappe 16).
Majestätisches Panorama am Crespeina-Joch mit Blick auf Langkofel, Schlern, Seiseralm und weiter bis zur Ortler-Gruppe (Etappe 16).
Am Wegrand wachsen unzählige Edelweiße (Etappe 15).
Die steile Geröllrinne zur Roa-Scharte - der tiefste Punkt des Grates - flößt Respekt ein (Etappe 15).
Geislerspitzen in Sicht am Kamm des Sobutsch (Etappe 15)
Der Lärchengrat beeindruckt weiterhin mit Aussicht: Marmolata, Fedaia-See und im Hintergrund schon die Civetta (Etappe 18).

 

 

 

Abschnitt D: Alleghe - Belluno

Der Coldai-See am Fuße der Civetta (Etappe 19).
Wieder viele Edelweiße am Ufer des Coldai-Sees (Etappe 19).
Sonnenuntergang in den Süd-Dolomiten (Etappe 21).
Die 1 im Dreieck ist Programm auf dem Dolomiten-Höhenweg 1 durch die Süd-Dolomiten - hier kurz vor der Forcella de Zita (Etappe 21).
Blick vom genialen Rastplatz vor der Forcella de Zita (Etappe 21).
Die Forcella de Zita Sud (Etappe 21).
Das Bivacco Marmol auf dem Klettersteig "Via Ferrata del Marmol" an der Schiara (Etappe 22).
Der Klettersteig ist sicher der anspruchsvollste Wegabschnitt der gesamten Alpenüberquerung - bei Hochnebel an der Schiara mutet er gleich noch etwas alpiner an (Etappe 22).
Rau und wunderschön, der Abstieg von der Schiara (Etappe 22).
 

 

 

 

Abchnitt E: Belluno - Venedig

Der letzte Blick zurück auf die Süd-Dolomiten vom Nevegal aus, dem letzten Gipfel auf München-Venedig, bevor es endgültig in die venezianische Ebene geht (Etappe 24).
Wolkenmeer aus Süd-Dolomiten vom Nevegal aus (Etappe 24).
San Bartolomeo mit dem verschneiten Nevegal im Hintergrund (Etappe 27).
Sonnenuntergang über der venezianischen Lagune (Etappe 28).
Endlich Adria-Strand unter den Barfüßen (Etappe 29)!
Venedig...
... - das Ziel unserer...
...einzigartigen...
...Alpenüberquerung.
 


Impressum | Kontakt
bottom